GDA Portal

HinweisCookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Das ermöglicht es uns, die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz und Möglichkeiten zum Widerspruch.

OK

"Balance halten - Rücken stärken"

Datum 15.03.2017

Der "Tag der Rückengesundheit" findet jedes Jahr am 15. März statt. Der diesjährige 16. "Tag der Rückengesundheit" thematisiert das Zusammenspiel psychischer und körperlicher Belastungen als mögliche Schmerzursache.

Konflikte am Arbeitsplatz, Überforderung oder monotone Arbeitsbedingungen, aber auch ein unausgeglichenes Privatleben können sich direkt auf die Gesundheit des Bewegungsapparates auswirken. Kommen einseitige körperliche Belastungen wie langes Sitzen, schweres Heben oder ungünstige Körperhaltungen hinzu, kann sich das Risiko erhöhen. Alte Redewendungen erinnern daran: Da „schultert jemand zu viel“ oder macht "den Rücken krumm"; kann sich aber auch "den Rücken freihalten" oder hat "ein breites Kreuz".

Die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie (GDA) nimmt den "Tag der Rückengesundheit" zum Anlass, das Bewusstsein für die Ursachen von Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen zu fördern. Ziel ist es, Menschen zu ermuntern, am Arbeitsplatz mehr für ihre Rückengesundheit zu tun.

Auf ihrem Portal www.gdabewegt.de bietet die GDA Beschäftigten, Arbeitgebern und Fachleuten aus Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit vielfältige Informationen und Handlungshilfen zur Muskel-Skelett-Gesundheit. Der Zusammenhang zwischen psychischer und körperlicher Gesundheit wird ebenso erläutert wie die Notwendigkeit, einseitige Belastungen zu meiden und Rücken, Muskeln und Gelenke über einen ständigen Wechsel zu entlasten und zu stärken. Auch hier geht es um "Balance halten": Ebenso wichtig wie die Höhe der Belastungen ist der fehlende Wechsel zwischen belastenden und entlastenden Tätigkeiten.

Pressemitteilung zum "Tag der Rückengesundheit"